Julia Kirchner
SOPRAN

Das deutsch-japanische LiedduoWeimar arbeitet seit 2008 zusammen und wurde von Karl-Peter Kammerlander an der Musikhochschule "Franz Liszt" Weimar im Rahmen eines Aufbaustudiums zur Liedinterpretation betreut. Weitere künstlerische Anregungen erhielt es von Christoph Prégardien und Peter Schreier. Die beiden jungen Musikerinnen widmeten sich bisher vor allem dem Repertoire der deutschen Klassik und Romantik, so besonders den Liedern Franz Schuberts, Robert Schumanns, Felix Mendelssohn Bartholdys, Hugo Wolfs und Franz Liszts. Aber auch Werke des französischen, angloamerikanischen und skandinavischen Repertoires stehen regelmäßig auf dem Programm. Die Aufführung von Werken weniger bekannter Komponisten ist den beiden Musikerinnen ein besonderes Anliegen. Julia Kirchner und Nao Aiba verbindet eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Mendelssohn-Haus Leipzig. Darüber hinaus gaben sie Liederabende im Schumann-Haus Leipzig, dem Goethe-Nationalmuseum und der Altenburg Weimar sowie innerhalb der Max-Reger-Tage in Weiden.